REQUIEM - Wolfgang Amadeus Mozart | Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Berlin-Charlottenburg
Samstag, 23. November 2019, 19:00 - 23:00 Uhr

Die Trinitatis-Kantorei führt gemeinsam mit dem Ensemble ArtVocal, dem Wolf-Ferrari-Ensemble und dem fiati consortium Ensemble in der Trinitatiskirche auf dem Karl-August-Platz das Requiem in d-Moll KV626 aus dem Jahr 1791 auf. Freuen Sie sich gemeinsam mit den Musikern auf einen unterhaltsamen Abend unter der Leitung von Gulnora Karimova

Das Requiem in d-Moll (KV 626) aus dem Jahr 1791 ist Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Komposition. Obwohl es nur zu etwa zwei Dritteln tatsächlich von Mozart stammt, ist es eines seiner beliebtesten und am höchsten eingeschätzten Werke. Mozart starb während der Komposition. Da es sich um ein Auftragswerk handelte, vervollständigten Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr, ein Schüler von Mozart, das Requiem im Auftrag von Constanze Mozart, der Witwe des Komponisten. Die Entstehungsgeschichte und Qualität der nachträglichen Ergänzungen werden seit langem heftig diskutiert. Die ungewöhnlichen Umstände des Kompositionsauftrags und der zeitliche Zusammenhang dieser Seelenmesse mit Mozarts frühem Tod haben zudem eine üppige Mythenbildung angeregt. Quelle: Wikipedia

Christine Wolf, Sopran
Katharina Heiligtag, Alt
Stephan Gähler, Tenor
Christian Oldenburg, Bass

Eintritt: 18€
Ermäßigt 12€
Kinder unter 12 Jahren frei

Karten an der Abendkasse ab 17 Uhr
Vorverkauf im Gemeindebüro
(Di + Do, 10:00-13:00 Uhr)

Mitwirkende
Leitung: Gulnora Karimova
Ort
Trinitatiskirche, Karl-August-Platz, 10625 Berlin, Deutschland