Informationen zur GKR-Wahl 2019 | Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Berlin-Charlottenburg

Am Sonntag, dem 3. November diesen Jahres findet in der Trinitatis-Kirchengemeinde die Wahl des Gemeindekirchenrates (GKR) statt. Die gewählten Ältesten sind dann für die nächsten sechs Jahre Mitglied im GKR. Grundsätzlich findet diese Wahl alle drei Jahre statt, dabei wird aber immer nur ein Teil des GKR neu gewählt. Die Wahl wird nach dem Ältestenwahlgesetz (ÄWG) der EKBO durchgeführt.

Das Wahlberechtigtenverzeichnis liegt vom 7.10.2019 bis zum 21.10.2019 im Gemeindebüro zur Auskunftserteilung aus. Wer wahlberechtigt ist, jedoch nicht im Wahlberechtigtenverzeichnis eingetragen ist, hat das Recht, bis zum 21.10.2019 schriftlich Beschwerde beim Gemeindekirchenrat schriftlich einzulegen.
 

  • Welche Kandidaten stehen zur Wahl?
    Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über die Kandidaten
  • Wann und wo wird gewählt?
    Die Wahl wird am Wahltag von 8:00 Uhr bis 9:30 Uhr und von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr durchgeführt. In der Zeit dazwischen findet der sonntägliche Hauptgottesdienstes statt. Der Wahlort ist die Trinitatis-Kirche auf dem Karl-August-Platz. Nach Ende der Wahl findet die Auszählung in der Kirche öffentlich statt.
     
  • Wählen Sie bequem den GKR von zu Hause. Beantragen Sie Briefwahl!
    Sind Sie am Tag der Wahl verhindert, möchten aber trotzdem Ihren Kandidaten die Stimme geben, dann beantragen Sie unbedingt die Briefwahl. Der  Antrag  kann  persönlich  oder  durch  Bevollmächtigte  mündlich  oder  schriftlich  gestellt werden (§ 18 Absatz 2 Satz 2 ÄWG). Als schriftlicher Antrag genügt auch eine Mail, sofern der Absender klar erkennbar ist.

    Der Antrag zur Briefwahl kann ab dem 14.10.2019 und muss spätestens am vierten Tag vor dem Wahltermin - also am 30. Oktober 2019  -  bei uns in der Kirchengemeinde eingehen (§  18 Absatz 2 Satz 3 ÄWG). Beachten Sie bitte, dass uns die Briefwahlunterlagen spätestens bis zur Schließung des Wahllokales erreicht haben müssen. Bei einer verspäteten Zustellung der Unterlagen kann die Stimme nicht berücksichtigt werden.
     
  • Wer darf wählen?
    Wahlberechtigt sind alle zum Abendmahl zugelassenen Mitglieder der Kirchengemeinde, die mindestens 14 Jahre alt sind. Personen mit einem Nebenwohnsitz in der Kirchengemeinde sind nicht wahlberechtigt, es sei denn, sie wurden gemäß Artikel 12 Abs. 1 Satz 2 der Grundordnung der EKBO in die Kirchengemeinde umgemeindet.
     
  • Was macht der Gemeindekirchenrat?
    Um es kurz zu fassen: Der Gemeindekirchenrat der Trinitatis-Kirchengemeinde ist für die Leitung und Verwaltung der Gemeinde verantwortlich. Er entscheidet auf der Grundlage der kirchlichen Grundordnung in allen Fragen des gemeindlichen Lebens und ist Ansprechpartner für die Gemeindemitglieder in sämtlichen Fragen. Um die anliegende Arbeit besser bewältigen zu können, gibt es Ausschüsse in denen Fachthemen diskutiert, erarbeitet und für die Sitzungen vorbereitet werden. Derzeit gibt es Ausschüsse für die Bereiche Bau, Personal, Finanzen und Öffentlichkeitsarbeit. In diesen Ausschüssen können auch Personen mitarbeiten, die nicht dem Gemeindekirchenrat angehören und wegen ihrer besonderen Fachkenntnis berufen werden. Im Gegensatz zum Gemeindekirchenrat treffen sich die Mitglieder der Ausschüsse bei Bedarf. Die Sitzungen des Gemeindekirchenrates finden bei uns i.d.R. jeden dritten Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr im Gemeindehaus statt. Themen, die uns in letzter Zeit beschäftigt haben, waren z.B. die Bauprojekte der Gemeinde, der Neubau in der Herderstraße und die Erneuerung des Kirchendachs oder die Haushalts-und Finanzplanung für 2020. Zudem entscheiden wir regelmäßig bei Personalfragen und bearbeiten Anträge der Mitarbeiter. Typische Themen sind außerdem die Vorbereitung und Planung von Festen und besonderen Gottesdiensten. Einmal im Jahr verbringen wir ein gemeinsames Wochenende und bearbeiten ein Thema des gemeindlichen Lebens mit geistlichen Impulsen.

    Für die Wahlkommission des GKR
    Ulrich Hutter-Wolandt, Pfr.