Kirchenmusiker | Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Berlin-Charlottenburg

Gulnora Karimova:

Gulnora Karimova Gulnora Karimova ist seit August 2005 Chorleiterin in der ev. Trinitatis-Kirchengemeinde. Sie  stammt ursprünglich aus Duschanbe (Tadschikistan) und spielt seit ihrem dritten Lebensjahr Klavier.Die musikalische Ausbildung erhielt sie an der Hochschule der Künste in Duschanbe, am Moskauer Tschaikowsky‑Konservatorium und an der Universität der Künste Berlin.

Sie schloss ihre Ausbildung als Konzertpianistin, Organistin und Kirchenmusikerin mit Auszeichnungen ab. Ihr erstes Engagement erhielt sie als Pianistin an der tadschikischen Staatlichen Philharmonie, wo sie zahlreiche Konzerte mit dem Symphonieorchester des Staates Tadschikistan gegeben hat.Konzerte in Tadschikistan, Russland, Europa und Israel sowie Auftritte mit dem Staatlichen Russischen Symphonieorchester, der Moskauer Kapelle, dem Joseph-Joachim-Kammerorchester, dem Berliner Kammerorchester, den Brandenburger Symphonikern, der Rheinischen Philharmonie und der Staatskapelle Berlin machen auch ihre internationale Bedeutung deutlich.

Ihre besondere musikalische Leidenschaft ist die Französische Orgelmusik des 19. und 20. Jahrhunderts. Als Chorleiterin erarbeitete sie im Bereich der sakralen Musik ein Repertoire von der Gregorianik bis zur zeitgenössischen Musik. In der Trinitatisgemeinde hat sie mit der Kantorei Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart oder Camille Saint-Saens einstudiert, die das Publikum begeistert aufnahm. Außerdem gibt sie in der Gemeinde Solokonzerte und wirkt bei Gemeindeveranstaltungen wie z.B. dem Bibelerzählabend als Klavier-oder Orgelvirtuosin mit.   

 


 

Michael Schütz:

Michael Schütz ist seit dem 1. März 2010 Kantor der Trinitatiskirche. Er stammt aus Karlsruhe, studierte Kirchenmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Esslingen; sein Studium schloss er mit dem A-Diplom ab. Danach war er als Referent für musisch-kulturelle Bildung beim Evangelischen Landesjugendpfarramt der Ev. Landeskirche in Württemberg in Stuttgart tätig. Von 1998 bis 2014 war Michael Schütz Dozent für Popularmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Tübingen, heute unterrichtet er Popularmusik an der Universität der Künste Berlin.

Er entwickelt lebendige Musik für Gemeinde und Gottesdienst und hält es für wichtig, dass in der Kirche neben Bach und Mendelssohn auch Pop und Jazz erklingen. Sein Ziel ist es, eine anregende und tragfähige musikalische Gemeindearbeit zu gestalten, die in der Lage ist, neben der Weiterführung des Bewährten immer auch das Neue zu wagen.

Mit seiner Frau Christina Schütz hat er das Duo „Sona Nova“ gegründet (Auftritte u. a. in der Carnegie Hall New York/USA), als Gast wirkt er bei verschiedenen musikalischen Projekten mit. Er hat mit namhaften internationalen Künstlern zusammengearbeitet, darunter Klaus Doldinger, The Temptations, Jennifer Rush, Xavier Naidoo, Chaka Khan und der SWR Big Band. Neben der kirchenmusikalischen Arbeit in der Trinitatis-Kirchengemeinde tritt Michael Schütz auch als Komponist hervor: Am 28.10.2017 wird seine LUTHERMESSE in der Trinitatiskirche aufgeführt.


Karina Kretzschmar (i.R.)

Karina Kretzschmar, geboren 1942 in Heide/Holstein. Orgelunterricht ab dem 16. Lebensjahr, Studium der Kirchenmusik in Herford und Lübeck bei Berend Bergner. Besuch von Orgelkursen bei Guy Bovet und Lionel Rogg, Klavierstudien von 1998 bis 2010 bei Gerhard Herrgott. Von 1972 bis 2005 Kirchenmusikerin an der Trinitatiskirche in Berlin-Charlottenburg.
Schwerpunkte der Arbeit: Entwicklung der Trinitatis-Kantorei durch a-capella-Konzerte und Werke mit Orchester; Höhepunkte: Bach-Kantaten, Haydn-Messen, „König David“ von Arthur Honegger, Fauré-Requiem, Strawinsky-
Psalmensinfonie. Etablierung der Trinitatiskircheals Konzertkirche für den Kiez mit unterschiedlichsten Programmen: z. B.: Musik desMittelalters, Französische Klänge, Literatur und Musik, Jazz und Orgel.

Karina Kretzschmar lebt in Berlin.