Vermietung von Räumlichkeiten | Ev. Trinitatis-Kirchengemeinde Berlin-Charlottenburg

Wenn Sie auf der Suche nach Räumlichkeiten für Veranstaltungen sind oder eine kleine Versammlung organisieren möchten, könnten Sie bei uns fündig werden: Wir vermieten einige unserer Gemeinderäume in der Leibnizstraße 79 sowie die Kirche für Seminare, Tagungen und Konzerte.

Wenn Sie Interesse haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns jederzeit über Gastveranstaltungen und stehen Ihnen gern für weitere Informationen zur Verfügung.

Da es sich beim Gemeindehaus um ein Wohnhaus handelt, sind Feiern mit lauter Musik nicht möglich.


Der „Große Saal“ liegt im Vorderhaus, 1. Obergeschoss, und ist auch mit dem Aufzug gut erreichbar. Er bietet mit seinen 95 Quadratmetern Platz für bis zu 60 Personen und eignet sich wunderbar für kleinere und größere Tagungen. Eine behindertengerechte Toilette steht zur Verfügung. Im 'Großen Saal' befindet sich zudem eine Leinwand für Präsentationen.


Der „Kleine Saal“ liegt im Hinterhaus des Gemeindehauses, 1. Obergeschoss, und ist über den Hof zu erreichen. Nach Absprache kann ein barrierefreier Zugang über das Vorderhaus erfolgen. Der 'Kleine Saal' bietet mit seinen 89 Quadratmetern Platz für bis zu 60 Personen und verfügt ebefalls über eine Leinwand, auf der Präsentationen gezeigt werden können.


Der „Terrassenraum“ liegt im 4. Obergeschoss des Gemeindehauses und ist neben der Treppe auch über den Fahrstuhl zu erreichen. Der Raum ist 25 Quadratmeter groß und bietet Platz für bis zu 12 Personen. Er verfügt zudem über eine kleine Kochnische. Das Highlight ist die großzügige Terrasse, die sich direkt an den Raum anschließt. Der 'Terrassenraum' ist ein idealer Ort für kleine Tagungen und gemütliche Zusammenkünfte.


Auch der Kirchraum kann für Veranstaltungen, z.B. für Konzerte, gemietet werden.


Zur Verpflegung Ihrer Gäste grenzen an alle Räume kleine Küchen mit ausreichend Geschirr und Besteck. Die Küchennutzung wird individuell mit Ihnen vereinbart.


(Fotos: © Trinitatis-Kirchengemeinde/R. Lochner)